Gefickt zu werden ist Di Devis Lieblingsbeschäftigung